Handy-Navigation ersetzt das Navi im Auto

Ja, es stimmt – bereits vor zwei Jahren entschied das Oberlandesgericht Köln, dass Autofahrer während der Fahrt nicht das in ihr Handy integrierte Navigationsgerät bedienen dürfen. Das Urteil entspricht damit dem Verbot der Gesprächs-Kommunikation mit dem Mobiltelefon, sofern diese nicht via Freisprech-Einrichtung erfolgt. Jedoch sollten Sie unterscheiden: Wenn Sie bereits vor Fahrtbeginn das Navi Ihres Handys auf Ihr Ziel programmieren, es danach in der Autohalterung befestigen und lediglich der Ansage lauschen beziehungsweise zwischendurch aufs Display sehen, ohne das Gerät dafür in die Hand zu nehmen, so ist Ihnen die Nutzung ihres Mobiltelefons als Navi-Ersatz durchaus erlaubt. Weiterlesen