Welches Auto lohnt sich als Zweitwagen zum Motorrad

Für Kleinwagen zahlen Sie niedrigere Versicherungsprämien

Überzeugte Motorradfahrer haben zwei natürliche Feinde: Autofahrer und das Wetter. Mit dem Straßenverkehr muss man sich arrangieren. Um auch bei schlechtem Wetter mobil zu sein, ist die Anschaffung eines Zweitwagens sinnvoll. Aber wie werden Auto und Motorrad günstig versichert und was lohnt sich als Zweitwagen? Sparpotenziale ergeben sich zunächst dadurch, dass das Motorrad nicht das ganze Jahr angemeldet ist, sondern in den Winterschlaf geht. Um die aufwendige An- und Abmeldung zu vermeiden, bietet sich ein Saisonkennzeichen an. Allerdings sollte das Motorrad wenigstens 5 Monate angemeldet sein, damit vernünftige Fahrer in den Genuss der Einstufung in eine bessere Schadensklasse kommen. Der genaue Zeitraum sollte vorher bei der Versicherung erfragt werden. Weiterlesen

Handy mit Onboard Navigation für die Motorradfahrt

Die Navigon Mobile App ist für verschiedene Betriebssysteme erhältlich

Viele Motorradfahrer verwenden die guten alten Straßenkarten für die Planung der Motorradtour, doch diese Methode erhältlich Konkurrenz durch Handys mit Navigationssoftware. Dabei haben Sie abhängig von Ihrem Handy die Wahl zwischen verschiedenen Apps. Wer eine Onboard Navigation verwendet, sollte jedoch genau auf die Kosten achten und sich zuvor informieren, welcher Handy-Tarif bei regelmäßiger Benutzung sinnvoll ist. Außerdem erfahren Sie hier, was eine Onboard Navigation von der Offboard Variante unterscheidet. Weiterlesen

Fahrsicherheitstraining fürs Motorrad

Motorradfahren soll Spaß machen. Der Fahrspaß wächst mit der Beherrschung der Maschine. Wer längere Zeit ausgesetzt hat oder nur von Frühling bis Herbst fährt, ist mit einem Fahrsicherheitstraining für Motorradfahrer gut beraten. Diese werden von verschiedenen Anbietern bundesweit auf dafür vorgesehenen Trainingsstrecken angeboten und im Allgemeinen gut bewertet. Besonders beliebt ist das Training bei großen Automobilclubs wie dem ADAC oder ACE. Denn hier sind meist geprüfte Trainer und Fahrlehrer am Werk. Geübt werden zunächst Verhaltensweisen in Gefahrensituationen. Schräglage und Ausbrechen des Motorrads werden unter der Aufsicht eines geduldigen und erfahrenen Lehrers geübt. Das Ausnutzen von Vor- und Rückbremse oder Bremsverzögerung und plötzliches Bremsen, Ausweiche und andere Fahrtechniken werden gezielt geübt und besprochen. Dass ein solches Training notwendig ist und von verantwortungsvollen Fahrern gerne genutzt wird zeigt das große Angebot. Außer der eigenen Sicherheit gibt es noch andere Aspekte, die ein Fahrtraining für Motorradfahrer sinnvoll machen. Weiterlesen

Im Urlaub ein Motorrad mieten: Was ist zu beachten?

 width=

Achten Sie auf andere Verkehrsregeln im Ausland

Motorradfans wollen auch im Urlaub oft nicht auf ihr geliebtes Motorradfahren verzichten und planen deshalb, das Urlaubsland zumindest tageweise auf zwei Rädern zu erkunden. In fast jedem Urlaubsland finden Sie günstige Mietangebote, doch nicht alle halten das, was sie versprechen. Bevor Sie eine Entscheidung treffen und Motorradtouren starten, sollten Sie sich deshalb bei verschiedenen Anbietern gut informieren und einige wesentliche Punkte beachten, damit das Motorradfahren im Urlaubsland nicht zu einem teuren Alptraum wird. Weiterlesen

1 2 3 20